Wie kann man Verstopfung bei Babys lindern? Beste Lösungen und Behandlungsmethoden

Verstopfung bei Babys ist ein Zustand, in dem Poop nicht regelmäßig durchgeführt werden kann, es ist sehr schwierig, es zu tun. Wenn Ihr Baby in Abständen von drei oder vier Tagen pooping, sollten Sie berücksichtigen, dass, wenn der Poop Ball und hart ist, Ihr Baby Verstopfung sein kann. Eines der häufigsten Probleme bei Babys ist Verstopfung. Verstopfung verursacht Schmerzen und Schmerzen, und daher vermeidet das Baby Pooping. Die Nicht-Toilette des Babys kann es nur noch schlimmer machen. Deshalb solltest du als Mutter deinem Baby folgen und ihre Verstopfung bemerken. Sie können erkennen, ob das Baby Verstopfung ist, indem Sie die Häufigkeit der Toiletten.

Die häufigste Ursache für Verstopfung bei Babys ist Flüssigkeitsmangel. Wenn Ihr Baby wenig Flüssigkeit im Diätprogramm hat, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es verstopfung trifft. Den Fütterungsprogrammen von Babys sollte eine ausreichende Flüssigkeitsmenge zugesetzt werden. Babys, die Muttermilch erhalten, haben kaum eine Chance auf Verstopfung. Denn mit der Muttermilch erhält das Baby die benötigte Flüssigkeitsmenge und die für seine Gesundheit notwendigen Mineralien. Auch wenn Sie keine Verstopfung bei Babys während des Stillens auftreten, können Sie es später begegnen. Verstopfung bei Babys während des Stillens zeigt, dass eine andere Ursache als Flüssigkeitsmangel Verstopfung verursacht. Wenn Ihr Baby unter sechs Wochen und Verstopfung ist, konsultieren Sie unverzüglich Ihren Arzt. Detailliertere Forschung enthoben wird für Verstopfung bei Kindern unter sechs Wochen durchgeführt und die zugrunde liegende Ursache wird gesucht. Die Ursache der Verstopfung kann ein Vorläufer einer Krankheit sein.

 

Wie kann man Verstopfung bei Babys lindern?

Der erste Weg, Verstopfung bei Babys zu lindern, ist herauszufinden, was Verstopfung verursacht. Eine der ersten Ursachen für Verstopfung ist die feste Fütterung. Wenn Babys nach der Muttermilch auf feste Ernährung umstellen, kann es in der Regel zu Verstopfung kommen. In der festen Ernährung, die mit dem Ende der Muttermilch weitergegeben wird, beginnt der Körper, neue Lebensmittel zu erhalten. Diese zusätzlichen Lebensmittel gelten als neue Nährstoffe für den Darm. Deshalb empfehlen wir dem Baby, zusätzliche Nährstoffe zu essen, die es im ersten Stadium verdauen kann. Wenn Lebensmittel mit hohem Ballaststoffanteil essen, sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Verstopfung. Wenn Sie die feste Ernährung reduzieren, reduzieren Sie auch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Baby Verstopfung sein wird.

Ein frühes Beginnen von Lebensmitteln kann verstopfung verursachen. Der Poop von Babys mit Muttermilch ist weicher und komfortabler. Es gibt kein Problem der Verstopfung. Wenn Muttermilch für sechs Monate verwendet wird und feste Nahrung nach dem sechsten Monat gegeben wird, ist es weniger wahrscheinlich, Verstopfungsprobleme zu haben. Manchmal kann Die Muttermilch unzureichend sein, so dass Die Nahrung als zusätzlicheNahrung im zweiten Drittel begonnen werden kann. Wenn der Darm früh auf zusätzliche Nahrung trifft, können sie Schwierigkeiten beim Verdauen und Verstopfung auftreten.

Unzureichende Flüssigkeitsaufnahme des Babys ist auch ein Vorläufer des Hilt. Wenn das Baby dehydriert ist, nimmt der Körper zu viel Flüssigkeit auf, um sich zu schützen und versucht, den Flüssigkeitshaushalt stabil zu halten. Wenn der Durchschnitt des Wassers, das in den Körper eintritt, steigt, der Körper tut dies seltener und Sie werden keine Verstopfung begegnen. Wenn das Baby wenig Flüssigkeit bekommt, sehen Sie eher einen harten, trockenen Stuhl. Abgesehen von diesen, Kann es die Ursache der Verstopfung bei Krankheiten sein. Hypothyreose, Allergien, Botulismus, Hirschsprung und einige Stoffwechselerkrankungen verursachen Verstopfung. Es ist ein niedriger Zustand, dass Verstopfung durch eine Krankheit verursacht wird. Wenden Sie daher die oben genannten Empfehlungen auf Ihr Baby an, bevor Sie die Krankheit in Betracht ziehen.

Beste Lösungen und Behandlungsmethoden

Verstopfung bei Babys

Es gibt viele Methoden zur Behandlung von Verstopfung bei Babys. Wicks und einige Medikamente können wirksam für Verstopfung sein. Aber Sie sollten auf jeden Fall verwenden sie mit ärztlichen Rat und Rezept. Wenn Sie Ihr Baby füttern, stellen Sie sicher, dass Sie das Richtige tun und genügend Wasser verwenden. Nach dem sechsten Monat empfehlen wir Ihnen, Ihr Baby gehacktes Obst und Gemüse in Maische zu füttern. Vermeiden Sie Produkte wie Bananen, Reis, Pfirsiche, Karotten, Kartoffeln, weil sie Produkte sind, die sie Verstopfung machen.

Für die Behandlung von Verstopfung bei Säuglingen, Sie können kaufen und verwenden sie probiotische Produkte in Apotheken verkauft. Ebenso haben Eisentropfen, die in Apotheken gefunden werden, eine Wirkung, die Verstopfung bei Säuglingen reduziert. Wir empfehlen zu vermeiden, dass Milch und Milchprodukte Verstopfung zu Ihrem Baby verursachen können. Sie werden zu zusätzlichem Essen in Ihrem Baby übergehen, der Drei-Tage-Regel folgen und nach und nach mit der Verkostung beginnen. Wenn Sie mit dem Gegenteil intensiv beginnen, wird das Verdauungssystem schwierig sein und Sie werden Verstopfung erleben. Wenn sich die Essgewohnheiten Ihres Babys geändert haben und er genügend Flüssigkeiten eingenommen hat, aber noch mehr Verstopfung hat, können Sie auch diese Methoden ausprobieren:

  1. Setzen Sie Ihr Baby auf den Rücken und bewegen Sie es langsam, als ob er fahrradfahren würde. Mit dieser Methode können Sie den Darm aktivieren und Verstopfung reduzieren.
  2. Liegen Sie auf dem Rücken Ihres Babys und massieren Sie seinen Bauch. Es ist gesünder, die Massage im Uhrzeigersinn zu haben als das Baby. Auf diese Weise können Sie Ihr Baby entspannen.
  3. Sie können Ihrem Baby helfen, die Muskeln zu entspannen, indem Sie ein heißes Bad bekommen. Seien Sie vorsichtig, mit der Entspannung der Muskeln, Ihr Baby kann im Bad poop. Seien Sie auf Situationen wie diese vorbereitet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.